Grabarten
Familien- und Reihengrab Apfelbaum Hauptfriedhof Bochum; Freigrafendamm

Baumbestattung

Baumbestattung Kath. Friedhof St. Franziskus Bochum-Weitmar

In den letzten Jahrzehnten haben sich die Vorstellungen und Gegebenheiten der Grabgestaltung und -pflege verändert. Die Hinterbliebenen wünschen zunehmend von der traditionellen Grabpflege entlastet zu werden, ohne auf einen Ort der Erinnerung verzichten zu müssen. Dementsprechend sind im September 2019 zwei neue pflegefreie Gräberfelder für Urnenbestattungen geschaffen und von Pastor Scheve eingeweiht und eingesegnet worden. Zum einen gibt es das Gartenurnengrab, welches als Einzelgrab, aber auch als zweistellige Grabstätte angeboten wird. Die Bepflanzung obliegt dem Friedhofsgärtner und wird entsprechend den Jahreszeiten durchgeführt. Die Hinterbliebenen beauftragen zur Namensnennung einen Steinmetz, der den Grabstein legt. Zweitens, das Urnenbaumgrab, welches ausschließlich als zweistellige Grabstätte zu erwerben ist. Hier erfolgt eine Namensnennung auf einer genormten Grabplatte.

 

Baumbestattung Friedhofshain in Bochum-Querenburg

Friedhofshaingrabstätten sind spezielle Grabstätten, die eine Beisetzung ähnlich der Baum- oder Friedwaldbestattung ermöglichen. Die Asche der Verstorbenen wird bei dieser Art der Beisetzung direkt dem Wurzelwerk unterhalb eines Baumes übergeben, wobei die Asche der Verstorbenen der Reihe nach beigesetzt wird. Die als Rasengräber angelegten Grabstätten werden von der Friedhofsverwaltung für die Dauer der Ruhezeit bereitgestellt. Dabei obliegt der Friedhofsverwaltung das alleinige Pflege- und Gestaltungsrecht. Eine Ablagefläche für Blumen und Gestecke wurde von der Stadt Bochum eingerichtet. Außerhalb dieser Fläche ist das Ablegen von Blumen oder Gestecken nicht erlaubt. Die Friedhofshain-Grabstätten befinden sich auf dem Friedhof Querenburg, Stiepeler Straße.

 

Baumbestattung unter einem Apfelbaum - Hauptfriedhof Bochum; Freigrafendamm

Auf dem Hauptfriedhof ist es möglich, dass die Urne unter einem Apfelbaum in einer kreisförmigen Natursteinfassung beigesetzt wird. Die kreisförmige Grabstätte wird gärtnerisch von der Stadt Bochum mit jahres- zeitlichen Wechselbepflanzungen gestaltet. Die Kosten für den Kissenstein inklusive Beschriftung sind in den Friedhofsgebühren enthalten. Die Ruhezeit beträgt 25 Jahre. Die gleiche Beisetzungsart bietet der Hauptfriedhof auch als Familiengrabstätte an. Wie bei den Reihengräbern beträgt die Ruhefrist 25 Jahre. Auf Antrag bei der Friedhofsverwaltung können einzelne oder beide Grabstellen verlängert werden. Rasenfamiliengrab Sarg Hauptfriedhof Bochum Reihengrabstätte Apfelbaum Rasenfamiliengrab Urne Hauptfriedhof Bochum Familiengrabstätte

 

 

Auf folgenden Friedhöfen werden ähnliche Grabarten angeboten:

Kath. Friedhof St. Franziskus Weitmar

Hauptfriedhof Bochum; Freigrafendamm

Friedhof Bochum-Querenburg

Ev. Friedhof Bochum-Harpen

Friedhof Bochum-Weitmar, Heinrich-König-Straße